Login

EIGENERKLÄRUNG UMSÄTZE

Das Unternehmen muss für die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre den Gesamtumsatz seiner Bauleistungen, des evtl. erwirtschafteten Umsatz auf Handel und Vermietung sowie den auf den zu qualifizierenden Leistungsbereich (Gewerk) entfallenden prozentualen Anteil angeben.


Wird die Präqualifikation um einen oder mehrere Leistungsbereiche erweitert, so muss bzw. müssen diese, unter des hierauf entfallenden Umsatzes, auf der Eigenerklärung Umsätze hinzugefügt werden.

NEWS: Änderung der Leitlinie für die Durchführung eines Präqualifizierungsverfahrens

 

das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat am 18.09.2019 eine aktualisierte Leitlinie für die Durchführung eines Präqualifikationsverfahrens im Bundesanzeiger veröffentlicht.

 

 weiter lesen

1000px (kleinste Version)
1140px (mittlere Version)
1240px (größte Version)